Alienware Area-51 mit Triad-Design und High-End Ausstattung ab Ende 2014 erhältlich

Wir konnten euch bereits einen ersten Ausblick auf den neuen Area-51 Gaming-PC aus den Fabriken von Alienware liefern und nun haben wir auch die Offizielle Ankündigung vorliegen, mitsamt dem Erscheinungsdatum und weiterem Equipment, welches ihr zum zocken bekommen könnt.

Der neue Alienware Area-51 wird gegen Jahresende an den Start gehen und dürfte in einer Preiskategorie von etwa 1500€ bis 2000€ mitspielen. Eine genaue Information zum Preis, hat man hingegen noch nicht nennen wollen. Im Bereich der Ausstattung fällt einem zuerst einmal das ungewöhnliche Gehäuse auf, das im so genannten „Triad“ Design gehalten ist und viele ecken und Kanten mit sich bringt. Im Inneren wird eine High-End Ausstattung zum Einsatz kommen, wobei Alienware mehrere unterschiedliche Modelle im Angebot haben wird.

Mit an Bord sind die neuen Intel Haswell-E Prozessoren, zu denen die neu angekündigten Hexa-Core und Octa-Core Desktop-Prozessoren gehören, die also sechs und acht Kerne bieten und bis zu 16 Threads unterstützen. Außerdem kann der Gaming-PC mit bis zu 32GB an DDR4 Arbeitsspeicher mit 2133Mhz Taktfrequenz bestückt werden. Jedes System ist außerdem vom Werk aus übertaktet und mit einer Wasserkühlung ausgestattet, womit nicht nur die maximale Leistung bereit stehen soll, sondern auch die effizienteste Kühlung.

Im Bereich von 3D-Spielen und Co. werden die neuen Grafikkarten von Nvidia und AMD zur Auswahl stehen, die bis Quad-HD Auflösungen unterstützen werden. Ebenfalls mit dabei ist das Alienware Command Center in der neuen Version 4.0, über welches man die Lichtwiedergabe am Gehäuse auf die eigenen Wünsche einstellen kann. Zusätzlich dazu wird über das Command Center auch die Hardware überwacht.

Passend für das Multimedia- und Spiel-Spektakel wird man auch den neuen Dell UltraSharp U3415W Curved-Monitor anbieten, der eine Größe von nicht unerheblichen 34-Zoll mit sich bringt. Dieser ist bereits für die WQHD Auflösungen ausgelegt und unterstützt eine Auflösung von 3440 x 1440 Pixel im 21:9 Breitbild-Format. Am Monitor finden sich außerdem Anschlüsse für HDMI 2.0, MHL, DisplayPort und Mini-DisplayPort vor, sowie zwei Lautsprecher mit neun Watt an Leistung. Es handelt sich hierbei um einen Curved-Monitor, der mit einem gebogenen Display ausgestattet ist, das für eine stärkere Tiefenwahrnehmung sorgen soll.

Ab dem kommenden Dezember soll der neue UltraSharp in den ersten Ländern geordert werden können. Einen Preis hat man auch hier nicht genannt. Alle weiteren Infos, findet ihr im Datenblatt. Sofern ihr noch weitere Testberichte oder Bewertungen abgeben möchtet, könnt ihr dies über unsere Kommentar-Funktion tun.

Der Alienware Area-51 Gaming-PC

  • Intel Core i7 Hexa-Core und Octa-Core Prozessoren mit 6/8 Kernen und bis 16 Threads
  • Intel Haswell E-Prozessortechnologie
  • Bis zu 32GB Speicherplatz
  • Bis zu 32GB DDR4-2133MHz Arbeitsspeicher
  • Gehäusedesign „Triad“
  • Blu-ray-Laufwerk
  • WLAN 802.11ac
  • Unterstützt bis zu drei Quad-HD Monitore (4K)
  • Preise: Unbekannt
  • Erscheinungsdatum: Ende 2014
  • Optional Erhältlich: Dell UltraSharp U3415W Curved-Monitor

Fotos und Videos zum Alienware Area-51 Gaming-PC

Alienware Area-51 2

Alienware Area-51

Alienware Area-51 Gaming-PC 1

Alienware Area-51 Gaming-PC

Quelle: Alienware

Bewertung und Meinung - Alienware Area-51 mit Triad-Design und High-End Ausstattung ab Ende 2014 erhältlich:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.