Apple Mac Mini: Mit mehr Leistung im kleineren Format

Neben dem neu vorgestellten Apple iMac können wir euch nun auch das neue Apple Mac Mini präsentieren, das in seiner neusten Generation nicht nur schneller ausfällt, sondern auch kompakter.

Das neue Apple Mac Mini wird wieder einmal in unterschiedlichen Varianten angeboten und das Einsteigermodell wird mit einem 1,4GHz schnellen Intel Core i5-Prozessor an den Start gehen, der per Turbo-Boost-Technologie auf bis zu 2,6GHz übertaktet werden kann. Gibt man mehr Geld aus, kann man weitere Core i7-Prozessoren mit bis zu 3,0GHz im Normaltakt hinzu bekommen, die bis 3,5GHz übertaktet werden können. Ein Intel HD 5000 Grafikchipsatz ist ebenfalls mit an Bord. Dazu folgen mindestens vier Gigabyte an Arbeitsspeicher, die als Aufpreis-Option auf bis zu 16GB aufgestockt werden können, sowie verschiedene Optionen bei den Datenspeichern.

Zur Auswahl stehen unter anderem normale HDD-Festplatten mit 500GB Speicherplatz, eine so genannte 1TB Fusion-Drive Festplatte und weitere SSD-Festplatten mit 256GB, 512GB oder 1024GB an Speicherkapazität. Zu den Anschlussmöglichkeiten zählen 4x USB 3.0, ein Kartenleser für SDXC-Speicherkarten, 2x Intel Thunderbolt-Schnittstellen, Ethernet LAN, Audio-Eingang und Kopfhörer hinzu. Im Bereich der Konnektivität stellt man euch WLAN 802.11ac und Bluetooth 4.0 zur Verfügung, über die der drahtlose Austausch von Daten möglich ist.

Das Gehäuse aus Aluminium ist vom Gewicht her abgespeckt worden und bringt nun noch 1,19 bis 1,22 Kilogramm auf die Waage, je nach Konfiguration versteht sich. Die Tiefe ist mit 36 Millimetern angegeben und im Bereich der Software kommt natürlich das OS X Yosemite Betriebssystem zum Einsatz. Als Startpreis werden 519€ für das kleinste Modell fällig, zu dem ein Intel Core i5 Dual-Core Prozessor mit 1.4GHz gehört, vier Gigabyte an Arbeitsspeicher und eine 500GB HDD-Festplatte. Das teuerste Modell mit dem Core i7 Dual-Core Prozessor, 16GB an DDR3 Arbeitsspeicher und einer 1TB PCI-Express SSD, kann gut und gerne schon fast 3000€ kosten. Weitere Aufpreis-Optionen umfassen das externe SuperDrive-Laufwerk zur Medienwiedergabe von CDs und DVDs, diverse Adapter und natürlich auch Eingabegeräte wie die Maus und das Magic Trackpad. Sofern ihr euch dann noch das Apple Thunderbolt Display mit 27-Zoll hinzu ordert, seit ihr bei rund 4000€. Weitere Infos wie etwa Testberichte oder Meinungen, könnt ihr über die Kommentare hinterlassen.

Apple Mac Mini 1

Apple Mac Mini 2

Quelle: Apple

Bewertung und Meinung - Apple Mac Mini: Mit mehr Leistung im kleineren Format:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.