Lidl 11.12.2014: Silvercrest Stereo-Internetradio SIRD 14 A2 im Angebot

Bewertung und Meinung - Lidl 11.12.2014: Silvercrest Stereo-Internetradio SIRD 14 A2 im Angebot:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

3,69 von 5 Sterne, basierend auf 42 abgegebenen Stimmen.
Loading...


5 Antworten

  1. Lang sagt:

    Wunderschönes Radio, das sehr einfach zu bedienen ist. Auch die Installation ist sehr intuitiv.
    Leider werden keine AlbumCover (Coverabb., CoverArts, CoverPics, Logos) angezeigt, zumindestens nicht bei meinen MP3-Musiktiteln. Alle meine Songs haben ein eingebettetes Coverbild in den TAGS des jeweiligen MP3, das unproblematisch im Handy oder bei iTunes oder anderen Playern, angezeigt wird. Eine Anzeige der jeweiligen Radiostation jedoch mit Bild möglich.
    Schaut man nun das Produktfoto oben an oder schaut in die Betriebsanleitung des Internetradios denkt man, auch hier könnte man die Bilder anzeigen lassen. Ist aber scheinbar nicht so.
    Support von Targa weiß es am Telefon nicht. Auf die Antwort meiner email-Anfrage warte ich schon länger.

  2. Thomas sagt:

    Hallo,
    ich habe ebenfalls das Radio und bin mehr als zufrieden. Die Anzeige von eingebetteten Coverbildern funktioniert ebenfalls einwandfrei. Eventuell musst du an deinem DLNA Server noch etwas einstellen oder aber es liegt an der version mit welcher die mp3 Tags geschrieben wurden.

    Gruß, Thomas

  3. Peter sagt:

    Ich habe mich nach langem Zögern jetzt auch für das Ding entschieden und bin überrascht, wie gut es sich auch ohne Lesen der Anleitung bedienen lässt! DAB+ funktioniert spitzenmäßig, obwohl analoges Radio an dem Standort schon an seine Grenzen stößt und manches Mal rauscht. Internetradio geht auch sehr gut.
    Natürlich gibt es Mankos:
    – warum hat man in die für asiatische Hände ausgelegte Fernbedienung eine recht unübliche CR2025-Zelle gepackt? Ja, wenigstens hat sie normale Tasten und nicht den Folientasterschrott, den man sonst so findet. Ich werde bei Gelegenheit mal probieren, eine 2032 zwischen die durch Drahtbügel gebildeten Kontakte (man sieht doch immer wieder interessantes Neues aus Asien 🙂 zu quetschen, könnte aber sein, dass ich sie dadurch komplett ruiniere.
    – die App für Android düst aktuell in zwei getrennten Versionen auf dem Playstore herum: IR Control (das ist Version 1) und SilverCrest (das ist Version 2).

    App:
    Insgesamt funzt V2 etwas besser, man stolpert aber recht schnell über eine Reihe von sehr eigenartigen Fehlern:
    — Deutsch wird voreingestellt, aber bei verschiedenen Aktionen auf Englisch gesetzt, erst explizites Beenden (ebenfalls eigenartig gelöst) und Neustarten der App setzt sie zurück auf Systemsprache Deutsch
    — Verlassen der App nicht über Zurück-Taste möglich, sondern über interne Funktion
    — nach Verlassen und Neustart der App schien sie zweimal im Speicher zu sein, jedenfalls war plötzlich nur sehr verzögerte Bedienung möglich und erst Beenden UND Entfernen aus dem Taskmanager ermöglichte einen sauberen Neustart der App
    — und weitere komische Verhaltensweisen

    Wenn man sich aber ein wenig damit beschäftigt, kann man damit vorerst leben – und hofft, dass die App weiterentwickelt wird.

  4. Peter sagt:

    Das Radio ist sehr vielseitig. Streamen der Musik vom Handy über DLNA macht viel spass und die Cover kommen auch mit. Auch Losless klappt z.B. FLAC.
    Leider habe ich für mich einen riesen Nachteil entdeckt. Die hohen Frequenzen werden stark beschnitten. Dadurch klingen Becken und Besen nicht natürlich. Bei MP3 fällt das nicht auf. Bei Wave oder Flac Dateien sehr wohl. SCHADE darum.

  5. Petra sagt:

    Hilfe, die App findet mein neues Radio nicht, kann mir einer helfen. Einstellungen sind eigentlich alle richtig, gleiches Netztwerk auch, keine Ahnung, woran es noch liegen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.