Škoda Fabia 1.2L TSI Style: Eindrücke zum ruhigen stylischen Sparer

Skoda hatte meine Wenigkeit mal wieder zu einer neuen Fahrzeugpräsentation aus dem Automobilbereich eingeladen und nachdem ich bereits einige neue Modelle, wie etwa den neuen Skoda Octavia und den Superb fahren konnte, folgte nun ein neuer Kleinwagen, mit dem Škoda Fabia 1.2L TSI Style. Eingeladen wurde ins sonst so warme Lissabon in Portugal, wo zum Zeitpunkt des Events eher niedrige Temperaturen und Regen an der Tagesordnung standen, was ihr auch anhand der beigefügten Bilder schnell bemerken werdet.

Angekommen am Flughafen ging es dann auch direkt zum Parkplatz und zur ersten Etappe. Das erste Modell an diesem Tag – der Skoda Fabia 1.0L MPI mit 55 kW (75PS), der auf das einsparen von Kraftstoff hin optimiert worden ist. Neu entwickelt wurde dieser Motor allerdings nicht und CitiGo Käufer werden den Motor kennen, denn er kommt auch im Kleinstwagen bereits seit längerem zum Einsatz. Mit dem kleineren Fabia haben wir allerdings nur eine kurze Wegstrecke zurück gelegt, bevor wir ihn später gegen den etwas stärkeren Škoda Fabia 1.2L TSI Style mit 81kW (110PS) getauscht haben.

Ökonomisch wertvoll

Skoda Fabia 1.2L TSIStärke ist auch ein gutes Stichwort, denn Skoda bietet den Fabia in keinen sportlichen Varianten an. Der Fabia soll als Konkurrenz zum VW Polo der diesjährigen Generation in Erscheinung treten und setzt vor allem Ausrufezeichen, wenn es um den Anschaffungspreis, den Verbrauch und die SimplyClever-Features geht. Dementsprechend fällt auch die Motorenpalette an, bei der man sich im VW-Konzern bedient hat. Mit dabei sind der 1.0L MPI Motor den es in den Versionen mit 44kW (60PS) und 55kW (75PS) geben wird, dem 1.2L TSI mit 66kW (90PS) und 81kW (110PS) und dann wären da noch die TDI-Motoren, die es in den Leistungsstufen mit 66kW (90PS) und 77kW (105PS) geben wird.

Die Benziner sind mit einem Spritverbrauch von kombinierten 4,7L bis 4,8L auf 100 Kilometern angegeben, während die Dieselmotoren mit 3,4 bis 3,6 Litern auf 100 Kilometern auskommen. Ebenso gering fallen die CO2-Werte aus, die bei 107 bis 110 Gramm bei den Benzinern und mit 88 bis 94 Gramm bei den Dieselmotoren rangieren. Eine genaue Auflistung aller Verbrauchswerte findet ihr weiter unten in der Auflistung vor. Zusammenfassend sollte man aber anmerken, dass das Hauptaugenmerk an niedrige Rechnungen an der Tankstelle und an eine umweltbewusste Fortbewegung ausgelegt worden ist.

Die weitere Ausstattung

Skoda Fabia 1.2L TSIBehält man die Leistungsdaten der einzelnen Modelle im Hinterkopf, so dürfte schnell klar werden, dass das komfortable fahren auf dem Programm steht. Dementsprechend ruhig und gemütlich fährt sich der Škoda Fabia 1.2L TSI Style. Im Bereich Technik möchte man bei dem Kleinwagen natürlich auch nicht auf die Sicherheit und den Luxus verzichten. Mit dabei sind unter anderem sechs Airbags, das Keyless Go-System zum öffnen der Türen ohne Schlüssel und dem starten des Motors, Parksensoren zum einparken, eine Multi-Kollisionsbremse und auch eine City-Notbrems-Funktion ist mit dabei.

In punkto Multimedia findet sich ein fest eingebautes Navigationssystem vor, das über die MirrorLink-Technologie verfügt. In Kombination mit eurem Smartphone könnt ihr das System nutzen, um zum Beispiel Apps oder Multimedia-Inhalte wiedergeben zu können. Außerdem sind auch weitere Dienste im Bereich der Navigation möglich.

Abschließendes Fazit meinerseits

Für Otto-Normalverbraucher ist der neue Skoda Fabia eine gute Lösung wenn es um Komfort, Platzangebot und natürlich die Effizienz geht. Er steht dem VW Polo in kaum etwas nach, denn nicht nur die Verarbeitung sondern auch die zur Auswahl stehenden Features können sich sehen lassen. Bei der kleinen aber feinen Probefahrt fuhr sich der Skoda Fabia problemlos. Lediglich die Software des MultiLink-Systems wies noch ein paar Kinderkrankheiten auf, wie etwa Probleme mit der Smartphone-Erkennung, die im ersten Modell im Fuhrpark gar nicht funktioniert. Auch sollte noch erwähnt werden, das die MirrorLink-Technologie in stetigen Entwicklung ist. Zum Testzeitraum wurden nur die iPhones von Apple und das HTC One M8 Smartphone unterstützt, was sich mittlerweile aber geändert haben dürfte.

Skoda Fabia 1.2L TSIEinen weiteren Schwung an Fotos zum Event und zum Fabia haben wir euch hinzugefügt. In Deutschland gibt es das Basis-Modell ab 11.790€ bereits seit dem 15. November 2014 zu kaufen. Der Skoda Fabia Combi mit größerem Platzangebot kann ab sofort für 13.090€ bestellt werden. Die Auslieferungen sollen im Frühjahr 2015 erfolgen.

Motoren in der Übersicht

  • Fabia 1,0 MPI 44 kW (60 PS):
    innerorts 5,7 l/100km, außerorts 4,1 l/100km, kombiniert 4,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 106 g/km, CO2-Effizienzklasse B
  • Fabia 1,0 MPI 55 kW (75 PS):
    innerorts 5,8 l/100km, außerorts 4,2 l/100km, kombiniert 4,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 108 g/km, CO2-Effizienzklasse C
  • Fabia 1,2 TSI 81 kW (110 PS):
    innerorts 6,1 l/100km, außerorts 4,0 l/100km, kombiniert 4,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 110 g/km, CO2-Effizienzklasse B
  • Fabia 1,4 TDI 66 kW (90 PS):
    innerorts 4,0 l/100km, außerorts 3,1 l/100km, kombiniert 3,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 88 g/km, CO2-Effizienzklasse A+
  • Fabia 1,4 TDI 77 kW (105 PS):
    innerorts 3,9 l/100km, außerorts 3,3 l/100km, kombiniert 3,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 90 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Weitere Blogs zum Thema

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

Skoda Fabia 1.2L TSI

 

 

Bewertung und Meinung - Škoda Fabia 1.2L TSI Style: Eindrücke zum ruhigen stylischen Sparer:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.