Snail Games OBox: neue Android-Spielkonsole mit Tegra K1 Prozessor

Die chinesische Firma Snail Games geht mit einer weiteren Android-Spielkonsole an den Start, die unter der kurzen aber prägnanten Bezeichnung „OBox“ an den Start gehen wird und in gleichen zwei unterschiedlichen Modellen an den Start gehen soll.

Die neue OBox Konsole von Snail Games wird also dem Trend folgen und wird als weitere Alternative zu anderen Modellen wie etwa der Ouya Konsole an den Start gehen. Beim neuen Modell wird die gleiche Ausstattung zum Einsatz kommen, die auch im Nvidia Shield Tablet-PC verbaut ist und aufgrund des größeren Gehäuses und des geänderten Formfaktors sind mehr Modifikationen möglich.

Die Grundausstattung umfasst einen Nvidia Tegra K1 Prozessor, den es in zwei verschiedenen Ausführungen geben wird, einmal mit einer Geschwindigkeit von 2,2GHz und einmal mit nur 2,0GHz. Beide Prozessoren sind für 32-Bit Anwendungen ausgelegt und bieten im Prinzip einen Quad-Core ARM Cortex-A15 Prozessor an, der an einen Kepler-Grafikbeschleuniger mit 192 Kernen gekoppelt ist. Weiterhin kommen vier Gigabyte an Arbeitsspeicher zum Einsatz, sowie ein Flash-Speicher von ebenfalls vier Gigabyte an Größe. Dank des neuen Gehäuses kann auch eine zusätzliche Festplatte installiert werden, auf der sich weitere Fotos, Filme und Spiele abspeichern lassen.

Laut Snail Games soll die Leistung der Spielkonsole reichen, um Videoformate wie H.265 im 4K Ultra-HD Format zu en- und dekodieren. Für die Vernetzung werden die drei Optionen mit WLAN 802.11ac, Bluetooth und Ethernet LAN 10/100Mbps mit an Bord sein. Weitere Anschlussmöglichkeiten soll es für 2x USB 2.0, 1x USB 3.0, 3x HDMI, S/PDIF und 5.1-Kanal Audio hinzu geben. Zum Lieferumfang soll außerdem noch ein drahtloser Controller hinzu folgen, der mit Tasten bestückt ist und auch auf Bewegungen reagieren kann.

Ab wann und zu welchem Preis die neue Android-Spielkonsole allerdings an den Start gehen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Wir halten euch auf dem laufenden, sofern eine Markteinführung in Europa angedacht ist. Alle weiteren technischen Daten, folgen im Datenblatt. Bewertungen und Feedback, könnt ihr gerne per Kommentar abgeben.

Die Snail Games OBox Konsole

  • Nvidia Tegra K1 Quad-Core ARM Cortex-A15 Prozessor, 32-Bit mit 2,0 oder 2,2GHz Taktfrequenz
  • Nvidia Kepler Grafikchipsatz mit 192 Kernen
  • 4GB RAM
  • 4GB ROM
  • Unterstützt Apps, Online-Portale, Services, Spiele
  • Video-Unterstützung für H.265 (enkodieren/dekodieren) mit bis zu 4K Ultra-HD Auflösungen
  • WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.0, Ethernet LAN 10/100Mbps
  • Weitere Schnittstellen: 2x USB 2.0, 1x USB 3.0, 3x HDMI, S/PDIF, 5.1-Kanal Audio
  • Android Betriebssystem
  • Mit Wireless-Controller
  • Preis / Erscheinungsdatum: Unbekannt

Snail Games Obox

Quelle: CNX Software

Bewertung und Meinung - Snail Games OBox: neue Android-Spielkonsole mit Tegra K1 Prozessor:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.