Testbericht: PNY PowerPack T2600 Mobile Akkus

Verteilt über die nächsten Wochen, werden wir euch mit einem Schwung an neuen Testberichten zu Gadgets und Geräten versorgen und den heutigen Anfang machen die PNY PowerPack T2600 Mobile Akkus, von denen wir insgesamt drei Stück erhalten haben.

Der Technik-Check

Die PNY PowerPack T2600 Akkus sind uns für einen kleinen Testbericht beziehungsweise Erfahrungsbericht von PNY Technologies zur Verfügung gestellt worden, in den drei Ausführungen in Multicolor, Dots und Camouflage, wie ihr auf den beigefügten Fotos sehen könnt. Die externen Ladegeräte sind in einem schlanken Gehäuse mit den Abmessungen von 101,9 x 24 x 22,3 Millimetern (Länge, Breite, Tiefe) untergebracht und wiegen gerade einmal 66 Gramm. Für den Transport in der Hosentasche oder im Rucksack, sind sie also perfekt ausgelegt.

In Sachen Technik bieten alle T2600 Ladegeräte eine USB-Schnittstelle als Ausgang an, die eine Spannung von fünf Volt und ein Ampere zu bieten hat, sowie eine Micro-USB-Schnittstelle mit den gleichen Daten. Zum ablesen des Akku-Zustands, steht eine LED-Zustandsanzeige zur Verfügung und das laden von Geräten, ist über das in der Verpackung enthaltene Micro-USB-Kabel möglich. Die Sticks sind bereits vorgeladen und können direkt für die Energieversorgung von Geräten wie Smartphones, Tablet-PCs und Navigationssystemen mit geeigneter Schnittstelle verwendet werden.PNY T2600 Lieferumfang

Zum speichern von Energie, nutzt man einen Lithium-Ionen-Akku mit höchster Qualität, der eine Speicherkapazität von 2600mAh zu bieten hat, was bei den meisten Smartphones für eine volle Akkuladung reicht und bei Tablet-PCs, für etwa eine halbe Ladung.

Lieferumfang und Nutzung des PNY T2600 Powerpack

Zum Lieferumfang gehört das wichtigste, was ihr zur Nutzung benötigt. Es ist eine Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen mit dabei, sowie ein farblich passendes USB-Kabel, das auf der einen Seite mit einem normal großen USB-Anschluss und auf der anderen Seite mit einem Micro-USB-Anschluss ausgestattet ist.

PNY T2600 LadenSofern ihr das externe Ladegerät aufladen möchtet, dann schließt ihr das MicroUSB-Kabel am Ladegerät an und das andere Ende an einem PC, USB-Steckernetzgerät oder Notebook. Zum aufladen von Smartphones, Tablet-PCs und Co., findet der Vorgang hingegen anders herum statt. Das MicroUSB-Kabel wird in das aufzuladende Gerät eingesteckt und das andere Ende in die reguläre USB-Schnittstelle. Sofern alles richtig angeschlossen ist, blinken kurzzeitig die beiden LEDs auf. Der Ladezyklus kann beginnen.

Fazit und Preis zu den T2600 Powerpacks

Für unterwegs sind die Powerpacks äußerst nützlich, wenn ihr viel telefonieren oder im Web surfen solltet und keine Steckdose in der Nähe habt. Auch optisch fallen die Sticks auf, durch die bunten und ausgefallenen Designs. Uns haben die mobilen Akkus sehr gut gefallen und wir konnten in unserem kleinen Test keine Probleme ausfindig machen, die euch von einem Kauf abhalten könnten. Sofern ihr Interesse an den PNY T2600 Powerpacks habt, könnt ihr sie zum Preis von 14,99€ im Fachhandel und über Online-Shops kaufen.

PNY T2600 Mobile Power Packs

PNY T2600 Pink

PNY T2600 Lieferumfang

PNY T2600

PNY T2600 Camouflage

PNY T2600 Laden

Bewertung und Meinung zu - Testbericht: PNY PowerPack T2600 Mobile Akkus: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.