Hyundai Tucson: Nachfolger des ix35 [Vorstellung]

Hyundai blickt auf 15 Jahre SUV-Geschichte zurück und hat mit dem Hyundai Tucson, der „Tuson“ ausgesprochen wird, den Nachfolger des Hyundai ix35 vorgestellt. Während der Hyundai ix35 seit 2004 rund 140.000 mal verkauft worden ist, stellt der Tucson die nächste Generation dar und er soll die Verkaufszahlen noch einmal toppen.

Die Technik

Der Hyundai Tucson bietet in technischer Hinsicht eine große Palette an Neuerungen im Vergleich zum ix35 an. In diesem Bereich erwartet euch ein neues LED-Tagfahrlicht, beheizbare Außenspiegel, eine Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage, ein Audiosystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung, sechs Airbags und auch eine Berganfahrhilfe, sofern ihr die Variante „Classic“ wählt, die als kleinste, verfügbare Ausstattungsvariante zu haben sein wird. Mit den Ausstattungsvarianten Trend und Premium, gibt es weitere Besonderheiten hinzu, darunter eine Dachreling, ein Unterfahrschutz, ein Abbiegelicht, eine Einparkhilfe, eine Geschwindigkeitsregelanlage, ein beheizbares Lederlenkrad, das Smart-Key-System, ein 4,2-Zoll großes Multi-Funktionsdisplay, eine Radio-Navigation mit TomTom Live Services.

20150723 101643

Der Punkt Sicherheit, wird ebenfalls groß geschrieben. Zu den wichtigsten Features zählt FCWS, hinter dem sich ein Frontaufprall-System verbirgt, das bei einer drohenden Kollision, optische und akustische Warnmeldung abgeben kann. Ebenfalls mit dabei ist der Spurhalteassistent LKAS, der bei einem ungewollten verlassen der Fahrspur, zunächst akustisch warnt und danach leicht gegen lenkt, was in unserem Testfahrzeug auch wunderbar geklappt hat. Die erweiterte Traktionskontrolle ATTC, sorgt für eine höhere Stabilität bei Kurvenfahrten und der automatische Einpark- und Ausparkassistent (SPAS), kann auch quer und längs gelegene Parklücken ansteuern.

Das Design 

Beim Design hat Hyundai viel Wert auf ein sportliches äußeres gelegt, das sich vor allem über den Hexagonal-Kühlergrill bemerkbar macht, sowie durch die bis zu 19-Zoll großen Räder, die in der höchsten Ausstattungsvariante zum Einsatz kommen und schon fast ein Must-have darstellen. Die Abmessungen des Fahrzeugs sind insgesamt in der Breite und Länge gewachsen, wohin gegen die Höhe leicht abgenommen hat. Die veränderten Abmessungen machen sich im Innenraum bemerkbar, wo nun mehr Platz im Kofferraum und für Passagiere zur Verfügung steht. Das Volumen im Kofferraum, ist mit 513 Litern angegeben und kann mit umgeklappter Rücksitzbank noch weiter ausgebaut werden, so das sich auch große und sperrige Gegenstände, wie etwa Fahrräder, einfach und unkompliziert transportieren lassen. Im Bereich der Farbgestaltung bietet man 19 unterschiedliche Lackierungen für das Äußere an und der Cw-Wert, ist mit 0,33 angegeben.

Im Innenraum kommen hochwertige Soft-Touch-Materialien zum Einsatz, die eine Wohlfühl-Atmosphäre erzeugen sollen. Je nach Ausstattungslinie, findet man in der Mittelkonsole ein integriertes 4,2-Zoll Touch-Display vor, das für die Bedienung einzelner Funktionen verwendet werden kann, darunter für die Navigation, die Audio-Wiedergabe, den Empfang von Radioprogrammen oder auch für die Vernetzung mit Smartphones. Neben dem Touchscreen-Display, stehen auch normale Funktionstasten zur Verfügung.

20150723 101913

Die Motoren

Zur Markteinführung des Tucson werden fünf Motoren bereit gestellt, darunter zwei Benziner und drei Diesel. Zum Line-up zählt der Blue 1.6L GDI, den es mit Frontantrieb gibt und der eine Leistung von 97kW/132PS hervor bringt, bei einem Drehmoment von 161Nm. Die erreichbare Spitzengeschwindigkeit beträgt 182kmh und die Beschleunigung von 0-100kmh, findet in 11,5 Sekunden statt. Der Normverbrauch ist mit 6,3 Litern auf 100 Kilometern angegeben und die CO²-Belastung, beträgt rund 147 Gramm pro Kilometer.

Als zweiten Benziner bietet man den 1.6L Turbo mit Turboaufladung an, den es wahlweise mit Front- oder Allrad-Antrieb geben wird. Er leistet 130kW/177PS und bietet einen Drehmoment von 265Nm an. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt bis zu 205kmh und der Sprint von 0-100kmh, findet in 9,2 beziehungsweise 9,5 Sekunden statt. Der Verbrauch ist mit 7,3 beziehungsweise 7,6 Litern angegeben, je nach gewähltem Antriebssystem.

Zu den drei Dieselmotoren gehört der blue 1.7L CDRi mit 85kW/116PS, der 2.0L CRDi mit 100kW/136PS und der 2.0L CRDi mit 136kW und 185PS. Während beim 1.7L Motor lediglich der Frontantrieb bereit steht, gibt es beim kleineren 2.0L CRDi, die Auswahl zwischen Front- und Allrad-Antrieb, während der stärkste von Haus aus mit Allrad zu haben sein wird. Die Verbrauchswerte sind mit 4,6 beim 1.7L Motor, mit 4,8/5,2L beim 2.0L Motor mit 136PS und mit 5,9L beim 185PS Modell angegeben.

20150723 102115

Das Multimedia-System

Hyundai bietet für den Tucson mehrere Möglichkeiten im Bereich des Multimedia-Systems an. In der kleinsten Variante „Classic“, steht ein reguläres Audio-System mit Freisprech-Einrichtung zur Verfügung, über das ihr Handys und Smartphones ankoppeln könnt. In der Ausstattungslinie „Style“, wird es dann richtig spannend, mit einem 4,2-Zoll großen Touchscreen-Display, das auch mit den Fingern gesteuert werden kann, sowie mit dem Radio-Navigationssystem, das mit dem TomTom Live Services ausgestattet ist. Weitere Anschlussmöglichkeiten findet man in Form einer AUX-Schnittstelle vor, an der sich Zuspielgeräte im Bereich der Audiowiedergabe dran anschließen lassen, sowie mit einer USB-Schnittstelle, an der man USB-Sticks dran anklemmen kann. Eine WLAN-Funktion, zum Aufbau eines internen Netzwerkes im Fahrzeug, wird ebenfalls bereit gestellt.

20150723 102255

Die Preise 

Hyundai bietet nicht alle Ausstattungsvarianten für jeden Motor an, was gängige Praxis ist. Für den Blue 1.6L GDI stehen die Optionen Classic und Trend zur Auswahl, die ab 22.400.€ beziehungsweise 22.900€ los legen. Den 1.6L Turbo-Benziner, gibt es hingegen erst mit der Trend-Ausstattungsvariante, die ab 27.650€ startet, sowie in der Style-Version ab 30.350. Bucht man sich das Allrad-Antriebssystem hinzu, dann gibt es dieses Modell auch in der Premium-Version ab 34.450€ zu kaufen. Der kleinste Dieselmotor, in Form des Blue 1.7L CRDi mit Frontantrieb und 6-Gang Schaltung, legt ab 24.750€ los und ist in den Varianten Trend und Style zu Preisen von 27.250€ und 29.950€ zu haben.

Richtig viel Ausstattung, wie bei den Testfahrzeugen, gibt es beim 2.0L CDRi mit Allrad-Antrieb. Dieser startet in der Style-Version ab 35.700€ beziehungsweise ab 37.900€. Für die Automatik-Variante, liegen die Preise bei 37.500€und 39.850€.

20150723 135048

Erfahrungen und Fazit zum Hyundai Tucson

Hyundai möchte mit dem Tucson an den Erfolg des Vorgängers ix35 anknüpfen und wenn möglich, diesen noch toppen. Das ganze soll über viele technische Neuerungen geschehen, sowie durch das zeitgemäße Design, welches die Kundschaft vom neuen SUV überzeugen soll. Der neue Hexagonal-Kühlergrill macht den SUV sehr sportlich, mit vielen Rundungen und Akzenten, die schon fast „too much“ sind. Für eine sportliche Optik, sollte man zu den größeren 19-Zoll Rädern zugreifen, da Hyundai zwar 16-Zöller ab Werk anbietet, die aber verhältnismäßig klein, zum Rest des Fahrzeuges aussehen. Der Innenraum ist mit Soft-Touch-Materialien bestückt, die hochwertig aussehen und sich gut anfühlen. Mit vergleichbaren Premium-SUVs von BMW, Mercedes oder auch Audi, wird man mit diesen Materialien allerdings nicht in Sachen Qualität konkurrieren können.

Das Multimedia-System fügt sich gut in die Schaltzentrale des Fahrzeuges ein. Es bietet die gängigsten Funktionen an, wie etwa eine TomTom-Navigation in der höheren Ausstattungsvariante, die sieben Jahre lang das aktuellste Kartenmaterial bietet, sofern ihr den Live Service in Anspruch nehmt. Mit dem 4,2-Zoll Touchscreen-Display, steht allerdings auch schon das größte Display zur Verfügung, das im Vergleich zu Display-Systemen von anderen Herstellern recht klein ausfällt. Durch die automatische Erkennung von Verkehrszeichen, werden erlaubte Geschwindigkeiten direkt über das Touchscreen-Display eingeblendet und fügen sich auch nahtlos in die Navigation mit ein.

Bei den Assistenzsystemen steht der Spurhalte-Assistent zur Verfügung, der auch bei unserer Testfahrt keine Probleme machte. Überschreitet man die Fahrbahnmarkierungen, so meldet sich der Tucson mit einem kleinen akustischen Signal und lenkt sanft gegen, damit das Fahrzeug zurück in die Spur findet. Beim Kofferraum findet sich eine weitere Neuerung vor. Die Heckklappe, kann sich fast wie von Geisterhand öffnen, sofern man zwei Sekunden lang davor steht, mit dem Fahrzeugschlüssel in der Hand. Hilfreich kann dies bei Einkäufen sein, sofern keine Hand frei ist, um den Kofferraum manuell zu öffnen. Diese Option, kann auf Wunsch über die Fahrzeugeinstellungen deaktiviert werden. Durch neue Dämmungen, dringt nur wenig Lärm von Außen in den Innenraum hinein. Der Innenraum des Fahrzeugs, wirkt im Gegensatz zum markanten äußeren, komfortabel und nicht besonders sportlich, womit der Tucson eher Züge von einem Van mit sich bringt.

Der Tucson spricht verschiedene Käufergruppen an, die einen sportlich aussehenden und trotzdem praktikablen, komfortablen SUV haben wollen, der nicht unbedingt aus der Premium-Sparte von deutschen Herstellern stammt. Auch der Einstiegspreis ab 22.400€, dürfte viele Interessenten anlocken. Wer die komplette Vielfalt des Tucson haben möchte, der sollte mehr Geld investieren und nicht nur zum größeren Motor, sondern auch den teureren Ausstattungslinien zugreifen, die im Rahmen von 30.000€ bis 40.000€ liegen.

20150723 101643

20150723 101657

20150723 101708

20150723 101721

20150723 101746

20150723 101826

20150723 101837

20150723 101913

20150723 102109

20150723 102115

20150723 102213

20150723 102255

20150723 102310

20150723 104432

20150723 110123

20150723 110136

20150723 110442

20150723 135048

20150723 135055

20150723 135107

20150723 135116

20150723 135129

20150723 135155

20150723 135228

20150723 142120

20150723 143725

20150723 143751

20150723 143758


Bewertung und Meinung - Hyundai Tucson: Nachfolger des ix35 [Vorstellung]:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.