Welche Antivirus-Software für deinen Computer gut ist?

Wir surfen, wir zocken, wir arbeiten, wir shoppen, wir sind immer online. Fast keine Anwendung an unserem Computer kommt heutzutage nicht mehr ohne Verbindung zum Internet aus. Ohne Internet kein Spaß. Mit Internet, aber auch ein erhöhtes Risiko das sich Viren, Trojaner, Malware und andere Fieslinge in unser System einschleichen und immensen Schaden anrichten. Das reicht von der Beschädigung der Hardware, bis hin zum Datenklau – alles hat schwerwiegende Folgen und kann dann richtig Geld kosten. Ein passender und guter Schutz in Form einer Antivirus-Software ist daher absolut wichtig!

Wie findet man den besten Schutz gegen Viren und Trojaner?
Es gibt haufenweise Anbieter von Antivirenprogrammen. Aber gerade durch die Vielfalt geht der Blick auf das Wichtigste und das Beste verloren. Um für sich selbst zu entscheiden ob ein gutes Antivirenprogramm taugt sollte man auf 4 Säulen achten:

  1. Sicherheit
  2. Performance
  3. Bedienung
  4. Hilfe und Support

Alle 4 Punkte bedingen sich und sorgen dafür das ein Antivirenprogramm gerne und einfach zu benutzen ist.

Zum Thema Sicherheit geht es nicht nur darum den Computer in höchstmöglichem Maße abzuschotten und ihn so zum Thema Performance zu verlangsamen. Nein es geht vor allem darum, dass das Antivirenprogramm immer weiß welche Bedrohungen gerade aktuell sind. Viren und Malware entwickeln sich überproportional schnell weiter. Was gestern noch gefährlich war, heute durch Virenschutz beseitigt wurde, kann morgen nochmal und doppelt so gefährlich sein. Deswegen ist es wichtig das die Sicherheits-Eigenschaften fortlaufend aktuell bleiben.

Der nächste Punkt ist die Bedienung. Das beste Antivirenprogramm bringt keinen Schutz, wenn es der User nicht bedienen kann. Als Szenario: Der eigene Computer funktioniert nur noch bedingt. Die Wahrscheinlichkeit einer Malware-Infektion, eines Virus oder eines Trojaners liegt nahe. Natürlich möchte man dann so schnell wie möglich und so gut wie möglich einen Viren-Scan durchführen und gegebenenfalls die wichtigsten Daten sichern oder den Virus garnicht erst ins Innerste System vordringen lassen. Dies ist auch wichtig, wenn man im Heimnetzwerk mehrere PCs laufen hat, durch einfache Bedienung wird sichergestellt dass es zu keinem Total-Ausfall des Netzwerks kommt.

Der letzte Punkt der in der schnellen, gefährlichen Virenwelt immer wichtiger wird und der für Anwender von Antivirus-Software immer entscheidender wird – Wie schaut es mit Hilfe und Support aus bei einem konkreten Problem? Alle Scans, alle Präventiv-Maßnahmen, alles an Sicherheit und Performance bringt nichts, wenn man keine Hilfe und Unterstützung bekommt das Problem gut und schnell zu lösen.

Fazit: Ein Vergleich lohnt sich immer – Jeder Computer wird anders verwendet!
Wer sich schnell und einfach mit dem Thema auseinander setzen möchte um Entscheidungen zu treffen, welches Antivirenprogramm in Frage kommt, der sollte sich einem Top10-Vergleich von Antivirensoftware anschauen. So findet man ohne lästige und tiefe Recherche im Überblick welche Antiviren-Software funktioniert, was sie kann und wie viel sie kostet.

Samsung-Galaxy-Note-10.1-Tablet-PCs

Bewertung und Meinung zu - Welche Antivirus-Software für deinen Computer gut ist?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.