Beamer, Overhead-Projektor und Co.: Alles für die Moderne Präsentation

Ein Schelm wer böses denkt, dass wir ausgerechnet nach dem grandiosen Spiel Deutschland gegen Italien und der Schlacht #GERITA über Beamer und Leinwände berichten. Na ja, ehrlich gesagt spielt bei der Anschaffung eines Beamers und einer Leinwand auch dieser positive Nebeneffekt eine Rolle – nämlich dass man schnell, einfach und gut präsentieren kann, aber zum Beispiel auch mit passendem Equipment den positiven „Nebeneffekt“ hat, das nächste EM-Spiel in ganz Groß anschauen zu können. Aber zurück zu Thema: Wie präsentiere ich heutzutage modern?

Die richtige Präsentation – Es muss nicht immer der neueste Hightech sein!
Falsch ist: Das beste und neueste Equipment sorgt für die beste und professionelle Präsentation.
Für die plakative Darstellung von einfachen Sachverhalten, Fakten und Daten reicht auch schon der bekannte und mittlerweile günstige Overheadprojektor. Gerade bei anfänglichen Präsentationen, bei denen man sich auf das Sprechen und Präsentieren konzentrieren möchte, kann man für vernünftiges Geld ein gutes Werkzeug zur perfekten Präsentation zur Seite haben.

Aber es gibt auch weitere Vorteile wie zum Beispiel: Ein Overheadprojektor steht meistens immer irgendwo, muss nicht aufwendig installiert werden und benötigt bei weitem nicht so einen abgedunkelten Raum. Dies kann gerade bei kurzen Präsentations-Sessions oder Vorträgen außerhalb des eigenen Büros durchaus wichtig sein. Wichtigster Vorteil ist der Anschaffungspreis und die Kosten für Ersatzteile. Ein gewöhnlicher, guter Overheadprojektor beginnt bei ca. 200 Euro. Die passende Ersatzlampe beginnt bei ca. 12 Euro. Alles Preisregionen die noch tragbar sind, selbst wenn mal etwas kaputt gehen sollte.

Gravierendster Nachteil in der heutigen Zeit: Ton, Bewegtbild und multimediale Verknüpfungen fehlen einfach. Das kann mitunter bei komplexen Sachverhalten oder bei Verzahnungen von Themen eine Schwierigkeit darstellen.

Bei regelmäßigen Präsentation-Meetings darf es gerne etwas mehr sein!

In der heutigen Berufswelt ist es Gang und Gebe Präsentationen abzuhalten. Es ist nicht mehr nur ein Privileg vom oberen Management. Vielmehr gehört das Präsentieren von Ideen, Sachverhalten und Themen heute zu den Soft-Skills die jeder beherrschen sollte. Aber egal wie gut man präsentieren kann – sobald man regelmäßig Vorträge halten möchte, darf die Ausstattung schon etwas besser sein. Hier empfiehlt sich zum Einstieg eben doch eine Leinwand und ein Beamer. Durch diese zwei „Basis Geräte“ ergeben sich schier unendlich viele Möglichkeiten zur Modernen, professionellen Präsentation. Wer mit diesem Grund-Setup beginnt hat wesentliche Vorteile wie zum Beispiel: An Moderne Beamer lassen sich viele unterschiedliche Geräte anschließen. Von Laptop über Tablet bis hin zum Smartphone mit entsprechender Grundausstattung sogar Wireless (siehe als Beispiel sei hier AppleTV in Kombination mit einem Beamer erwähnt) Natürlich muss man die Technik und das Zusammenspiel der einzelnen Geräte erstmal verstehen, aber dann hat die eigene Präsentation wirklich Wirkung.

Größter Nachteil sind sicherlich die Anschaffungskosten. Ein moderner Beamer beginnt bei 400 Euro. Vielleicht noch das eine oder andere Kabel um Geräte miteinander zu verbinden – Das macht auch nochmal knapp 100 Euro und dann noch die Installation im Büro. Das sorgt für gewisse Statik, da das Präsentation-Equipment nicht einfach transportiert und erneut installiert werden kann.

projektoren

Bewertung und Meinung zu - Beamer, Overhead-Projektor und Co.: Alles für die Moderne Präsentation: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.