Blogger Auto Award 2013 – Ergebnis und Gewinner

In diesem Jahr wurde einmal mehr der Blogger Auto Award verliehen und es haben sich 31 Blogger zusammen getan, um die Besten der Besten aus dem Automobilbereich zu ehren.

Die Wertung aller Beteiligten Autoblogger fand über mehrere Fahrzeugkategorien statt, angefangen vom Kleinstwagen bis hin zum mächtigen SUV. Je Kategorie wurden drei Wertungen mit fünf, drei und einem Punkt vergeben und am Ende wurde das Ergebnis aller Teilnehmer addiert um den Gewinner zu küren. Bei der Herstellerwertung bekamen die jeweiligen Hersteller drei Punkte für eine Erstplatzierung in einer Kategorie, zwei Punkte für den zweiten und einen Punkt für den dritten Platz.

Die Gewinner der einzelnen Klassen

Kategorie: Kleinstwagen

  1. Opel Adam mit 97 Punkten
  2. Skoda Citigo mit 59 Punkten
  3. Volkswagen UP! mit 44 Punkten

Kategorie: Kleinwagen

  1. Citroen DS3 mit 83 Punkten
  2. Audi A1 mit 65 Punkten
  3. Volkswagen Polo mit 34 Punkten

Kategorie: Kompaktwagen

  1. Mercedes-Benz A-Klasse mit 97 Punkten
  2. und 3. Platz Volkswagen Golf und Audi A3 mit je 48 Punkten

Kategorie: Mittelklasse

  1. BMW 3er Serie mit 64 Punkten
  2. Mercedes-Benz C-Klasse Coupe mit 58 Punkten
  3. Audi A5/Sportback mit 54 Punkten

Kategorie: Obere Mittelklasse

  1. Jaguar XF mit 78 Punkten
  2. Audi A7 Sportback mit 46 Punkten
  3. Mercedes-Benz E-Klasse mit 29 Punkten

Kategorie: Luxusklasse

  1. Mercedes-Benz CLS mit 55 Punkten
  2. BMW 6er Grand Coupe mit 54 Punkten
  3. Porsche Panamera mit 52 Punkten

Kategorie: Sportwagen

  1. Porsche 911 mit 69 Punkten
  2. Mercedes-Benz SLS mit 46 Punkten
  3. Lamborghini Aventador mit 44 Punkten

Kategorie: Cabrios

  1. Audi R8 Spyder mit 51 Punkten
  2. Porsche Boxster mit 49 Punkten
  3. und 4. BMW Z4 und Mercedes-Benz SLS Roadster mit je 34 Punkten

Kategorie: Geländewagen

  1. Range Rover mit 84 Punkten
  2. Mercedes-Benz G-Klasse mit 45 Punkten
  3. BMW X6 mit 38 Punkten

Kategorie: Vans

  1. Volkswagen T5 mit 91 Punkten
  2. Ford B-Max mit 39 Punkten
  3. Volkswagen Caddy mit 26 Punkten

Kategorie: Elektrofahrzeuge

  1. Tesla Model S mit 57 Punkten
  2. Nissan Leaf mit 43 Punkten
  3. BMW i3 mit 35 Punkten

Hersteller

  1. Mercedes-Benz mit 14 Punkten
  2. Audi mit 10 Punkten
  3. Volkswagen und BMW mit je 8 Punkten

Fazit zu den Platzierungen in den jeweiligen Kategorien

Im Bereich der Kleinstwagen und Kleinwagen haben Opel beziehungsweise Citroen neue Akzente im Automobilbereich gesetzt. In meinen Augen ist der Opel Adam zu recht auf dem 1. Platz gelandet, nicht zuletzt durch die vielen Features, die Opel anbietet. Der Adam ist vor allem für die jüngere Kundschaft angedacht und kann mit vielen Akzenten und Farben “veredelt” werden, so das kein Adam dem anderen gleicht. Der Citroen DS3 hingegen fällt vor allem durch die markante Frontpartie auf, welche durch die vertikalen LEDs an der Seite unterstrichen wird und dem kleinen Flitzer einen sportlichen Look verleiht.

In der Kompaktklasse konnte sich die Mercedes-Benz A-Klasse gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die alte A-Klasse wurde komplett umgekrempelt und auf Vordermann gebracht. Das aggressivere Design soll nun auch die junge Kundschaft ansprechen und begeistern.

Im Bereich der Mittelklasse hat sich mal wieder die 3er-Serie von BMW gegenüber der Konkurrenz durchgesetzt und konnte sich, wenn auch nur knapp, gegenüber des C-Coupe´s und des Audi A5 durchsetzen.

Bei der oberen Mittelklasse hat erstmals der Jaguar XF das Zepter an sich genommen, der sich gegenüber dem Audi A7 Sportback auf Platz zwei mit weitem Vorsprung durchsetzen konnte.

In der Sparte der Luxusfahrzeuge hat hingegen wieder Mercedes-Benz mit dem aktuellen CLS die Nase vorne, der durch seine Ausstattung und das prägnante Design die Konkurrenz hinter sich gelassen hat.

Bei den Sportwagen und Cabrios gab es einige Überraschungen in diesem Jahr. Der Porsche 911 führt noch vor dem Mercedes-Benz SLS und dem Aventador von Lamborghini die Rangliste an, mit 69 Punkten, während im Bereich der Cabrios der Audi R8 Spyder gesiegt hat, auch wenn nur knapp hinter dem Porsche Boxster mit einer Differenz von zwei Punkten. Den 3. und 4. Platz teilen sich die beiden Roadster von BMW mit dem Z4 und dem Mercedes-Benz SLS Roadster.

In der Klasse an Geländewagen hat in diesem Jahr Range Rover gepunktet, mit fast doppelt so vielen Punkten, wie die G-Klasse von Mercedes. Range Rover hat ein frisches und stylisches Design für die neuste Generation hervor gebracht, die auch mit neuen technologischen Features die Käuferschaft anziehen soll.

Im Bereich der Vans konnte sich der beliebte Volkswagen T5 Van mit weitem Punktevorsprung gegenüber der Konkurrenz wie etwa dem Ford B-Max und dem VW Caddy durchsetzen und als Elektrofahrzeuge siegte das neue Tesla Model S, das erst vor kurzem der Öffentlichkeit präsentiert worden ist. Der Nissan Leaf und der noch nicht erhältliche BMW i3 mussten sich mit den Plätzen 2 und 3 zufrieden geben.

Den Gesamtsieg bei den Autoherstellern konnte Mercedes-Benz für sich beanspruchen. Insgesamt erreichte der Autohersteller 14 Punkte, nach Audi auf dem 2. Platz mit 10 Punkten und Volkswagen/BMW mit jeweils acht Punkten auf dem geteilten 3. Platz.

Die Teilnehmer des Blogger Auto Award 2013

Beitrag teilen:

Bewertung und Meinung zu - Blogger Auto Award 2013 – Ergebnis und Gewinner: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentar schreiben