InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

Es geht weiter in unserer Sparte an Produktvorstellungen und diesmal ist der InFocus IN118HDxc Beamer an der Reihe, den wir für kurze Zeit als Testgerät erhalten haben.

Ausstattung und Technik des InFocus IN118HDxc Beamer

Der IN118HDxc Beamer von InFocus arbeitet mit der gängigen DLP-Technologie und er unterstützt ein natives Bildformat von 16:9, bei einer maximalen Auflösung von Full-HD mit 1920 x 1080 Pixel. Der Kontrast beträgt 15.000:1 und es kommt eine Lampe zum Einsatz, die eine Lebenserwartung mit bis zu 10.000 Stunden im Eco-Modus und bis zu 4.500 Stunden bei hoher Helligkeit verspricht. Die maximale Helligkeit beträgt 3200 ANSI Lumen.

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

Neben der üblichen 2D-Wiedergabe von Inhalten wird auch die 3D-Wiedergabe von Filme und Serien unterstützt, sofern ihr eine geeignete 3D-Zuspielquelle habt, wie etwa einen 3D-Blu-ray-Player. Das Projektionsverhältnis ist mit 1.7~1.4 angegeben. Zu den Anschlussmöglichkeiten zählen HDMI 1.4, VGA, zwei 3,5mm Stereo-Eingänge, ein 3,5mm Stereo-Ausgang und RS-232C hinzu. Die Soundwiedergabe kann über den zwei Watt starken Lautsprecher erfolgen.

Der Beamer soll durch seine hohe Helligkeit für klare und kontrastreiche Darstellungen sorgen, was auch zu besseren Schwarz- und Weißwerten beiträgt. Mit einem Gewicht von nur 2,5 Kilogramm, ist er außerdem sehr transportabel und muss nicht zwingend fest montiert werden.

Lieferumfang des InFocus IN118HDxc Beamer

Im Lieferumfang ist das Hauptgerät in Form des Beamers enthalten, sowie drei Anschlusskabel, zu denen ein VGA-Kabel hinzu gehört, sowie zwei Netzkabel, die für deutsche und europäische Steckdosen ausgelegt sind. Für die Bedienung gibt es eine Fernbedienung ohne Batterien hinzu, eine Software auf CD, eine Kurzanleitung, ein Blatt mit Warnhinweisen und eine Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen.

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

Inbetriebnahme und Konfiguration

Die Inbetriebnahme und Konfiguration ist denkbar einfach. Der Beamer wird ans Stromnetz angeschlossen und je nach Zuspielquelle per HDMI- oder VGA-Schnittstelle angeschlossen. Dank seiner vielfältigen Möglichkeiten, kann er auch mit 3D-Zuspielquellen kombiniert werden, womit der 3D-Wiedergabe nichts im Wege stehen sollte. Die beste Qualität und Auflösung, steht mit dem Anschluss per HDMI zur Verfügung. Nach dem starten erkennt der Beamer automatisch, welche Schnittstelle und welches Gerät zum abspielen angeschlossen sind. Die Darstellung an einer Projektionsfläche, kann über zwei Drehräder eingestellt werden, die unter anderem für die Bildgröße beziehungsweise zum vergrößern verantwortlich sind, sowie für die Einstellung der Bildschärfe.

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

Ungleichmäßigkeiten bei der Wiedergabe, lassen sich durch die Keystone-Funktion ausgleichen. Für ein optimales Bild, sollte der Beamer möglichst zentral und eben auf die jeweilige Projektionsfläche ausgerichtet werden, da es ansonsten zu unsymetrischen Wiedergaben kommen kann. Die weiteren Einstellungsmöglichkeiten erreicht ihr über das On-Screen-Menü. Dort könnt ihr weitere Konfigurationen bezüglich der Helligkeit, der Trapezkorrektur, dem Kontrast und der Lampe durchführen.

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

Fazit zum InFocus IN118HDxc Beamer

Der IN118HDxc Beamer von InFocus hat uns einige Wochen lang begleitet und er spielt seine Vorzüge bei der Helligkeit und der gelungenen Darstellung aus. Inhalte mit Full-HD Qualität lassen sich in höchster Auflösung darstellen, was für ein richtiges Heimkino-Feeling sorgt. Dementsprechend solltet ihr den Beamer mit einem HD-Gerät, wie etwa einem DVD-Player oder besser einem Blu-ray-Player kombinieren, um die höchst mögliche Bildqualität zu bekommen. Die Installation und Konfiguration findet kurz und knapp statt. Wer trotzdem noch ein paar Feineinstellungen durchnehmen möchte, der kann dies über das Menü tun. Vom Werk aus, wird der Beamer voreingestellt geliefert und er benötigt keine großartige Einrichtung oder Installation.

Das Gewicht von nur 2,5 Kilogramm, ist ein weiterer Pluspunkt des Beamers. Er ist äußerst transportabel und kann schnell und unkompliziert transportiert oder versetzt werden. Die feste Installation kann per Wandmontage beziehungsweise mit einer geeigneten Beamer-Halterung erfolgen.

Leider liegt im Lieferumfang kein HDMI-Kabel vor, sondern nur ein VGA-Kabel. Dementsprechend solltet ihr noch ein paar Euro zusätzlich mit einplanen, sofern ihr hochauflösende HD-Zuspielquellen nutzen möchtet. Ebenfalls empfehlenswert ist der Anschluss von externen Lautsprechern, da der integrierte Lautsprecher für klangvolle Wiedergaben nicht ausgelegt ist. Primär ist der Beamer für Konferenzen und Klassenzimmer angedacht, wobei der Multimedia-Wiedergabe in den eigenen vier Wänden, aber auch nichts im Wege stehen sollte. Preislich gesehen sortiert sich der IN118HDxc für 529€ über den BeamerShop24.de ein, beziehungsweise für 570,84€ über den ProShop.

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]

 

Bewertung und Meinung - InFocus IN118HDxc Beamer [Produktvorstellung]:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Leave a Reply