Hyundai i30 Kombi: Weltpremiere zum Auto-Salon in Genf

Aus dem Hause Hyundai möchten wir euch heute den neune Hyundai i30 Kombi vorstellen. Er wird seine Weltpremiere auf dem kommenden Automobil-Salon in Genf feiern. Der Auto-Salon startet ab dem 7. März und Besucher können in den kommenden Tagen die neue Limousine in Augenschein nehmen.

Der neue Hyundai i30 Kombi bietet vor allem eins an, nämlich viel Platz im Innenraum. Er kommt auf eine Länge von 4585 Millimetern, auf eine Höhe von 1465 Millimetern und eine Breite von 1795 Millimetern. Der Radstand beträgt 2650 Millimeter. Er ist somit um rund 25 Zentimeter alleine in der Länge angewachsen. Im Kofferraum steht ein Platzangebot von starken 602 Litern zur Verfügung. Durch das umklappen der Rücksitzbank kann die Kapazität auf 1650 Liter ausgebaut werden. Weitere Staumöglichkeiten findet man in Form von Seitenablagen und Staufächern vor.

Unter der Haube werden fünf Motoren für den i30 Kombi angeboten. Diese setzen sich aus drei Benzinern und zwei Dieseln zusammen. Im Bereich der Dieselmotoren wird es einen 1.4L MPI Motor mit 73 kW (100 PS) geben, einen 1.0L GDI als Dreizylinder mit 88 kW (120 PS) und den 1.4L T-GDI als Vierzylinder mit 103 kW und 140PS. Der maximale Drehmoment des stärken Benziners ist mit 242Nm angegeben. Bei den Dieselmotoren stehen Common-Rail-Aggregate zur Verfügung. Es handelt sich hierbei um den 1.6L CRDi in den zwei Leistungsstufen mit 100 kW (136 PS) und mit schwächeren 81 kW (110 PS). Der maximale Drehmoment beträgt, je nach gewählter Kupplung, bis zu 300 Nm.

Im Bereich der Sicherheit soll der i30 Kombi durch neue Systeme punkten. Zur Serienausstattung gehört die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ASCC). Sie kann mit bis zu einer Geschwindigkeit von 180 kmh verwendet werden. Sie kann außerdem das Fahrzeug selbstständig abbremsen oder wieder beschleunigen. In Kombination mit einer optionalen 7-Gang DCT-Gangschaltung gibt es das Stop-and-Go-System. Dieses soll seine Vorzüge bei stockendem Verkehr oder im Stau ausspielen. Serienmäßig an Bord ist auch die City-Notbremsfunktion, ein Frontkollisionswarner, ein aktiver Spurhalteassistent und ein Fernlichtassistent. Weitere Systeme wie die Tote-Winkel-Erkennung und eine Fußgängererkennung können optional hinzu gebucht werden.

Im Innenraum bietet die Limousine ein reichhaltiges Platzangebot für Fahrer und Passagiere an. Serienmäßig kommt ein 5-Zoll großes Multimedia-System zum Einsatz. Zum Aufpreis kann es gegen ein 8-Zoll System getauscht werden. Zu den unterstützten Features gehört Apple CarPlay, Android Auto und die Live Services. Eine Bluetooth-Funktion für Smartphones gehört zur Serienausstattung mit hinzu. Der neue Hyundai i30 Kombi wird vom 9. bis 19. März diesen Jahres für Besucher auf der Messe zu sehen sein. Die Verbrauchswerte der einzelnen Motoren liegen noch nicht vor. Der Hyundai i30 Kombi wurde noch nicht für den deutschen Markt homologiert.

Hyundai i30 Kombi: Weltpremiere zum Auto-Salon in GenfHyundai i30 Kombi: Weltpremiere zum Auto-Salon in Genf

 

Quelle: Hyundai i30

Beitrag teilen:

Bewertung und Meinung zu - Hyundai i30 Kombi: Weltpremiere zum Auto-Salon in Genf: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentar schreiben