Ford Focus ST und Ford Ranger Wildtrack: On Tour mit dem neuen Sportler und dem Schwergewicht


    Unser Fahrbericht zum Ford Focus ST und Ford Ranger Wildtrack

    Am letzten Dienstag war ich mal wieder on Tour und mal wieder bei einem Hersteller aus dem Automobilbereich vertreten. Mein neuster Trip hat mich nach Köln geführt, wo Ford die aktuelle Roadshow begonnen hat und unter anderem die Modelle Ford Focus ST, Ford Ranger, den C-Max, B-Max und den Ford Focus Electric mit dabei hatte. Ich habe mir zwei dieser Modelle heraus gesucht, die ich euch in diesem Artikel einmal näher vorstellen möchte und den Anfang macht der Ford Focus ST, mein persönliches Highlight am vergangenen Dienstag.

    Der Ford Focus ST

    Alleine schon bei der Bezeichnung „ST“ sollte den Ford-Kennern klar sein, das hier ordentlich Leistung unter der Haube schlummert. Der neue Ford Focus ST steht in seiner neusten Generation in gleich zwei Varianten zur Auswahl, als 5-Türer und auch als Turnier beziehungsweise Kombi. Unter der Haube kommt der weiterentwickelte 2.0L EcoBoost-Motor zum Einsatz, der 184kW/250PS bei maximalen 360Nm Drehmoment auf die Straße befördert.

    Im Vergleich zum Vorgänger konnte die CO2-Norm um noch einmal 20% unterboten werden auf 169 Gramm pro Kilometer, bei einer Mehrleistung von 10% beim Motor. Auch der Spritverbrauch hält sich mit kombinierten 7.2 Liter auf 100 Kilometern für so ein PS-starkes Fahrzeug in Grenzen.

    Zu den weiteren Features der neuen Generation gehört unter anderem das ansprechende Sport-Steuerungssystem, das für eine präzise Fahrweise sorgen soll. Außerdem kommt das verbesserte Torque Vectoring Control zum Einsatz und ein leistungsverstärkendes Bremssystem. Im Bereich des Designs wurde natürlich auch Hand angelegt und neben einer neuen Optik wurden die Aerodynamik verbessert, was für einen geringeren Luftwiederstand sorgen soll.

    Den Ford Focus ST könnte ich in folgenden Fünf Worten schnell und einfach beschreiben – „Einsteigen, losfahren und Spaß haben“. Genau das bietet der Focus ST an, jede Menge Spaß, sofern man keinen Stau vor sich hat. Mit dem 2.0L EcoBoost-Aggregat sprintet der ST von 0-100kmh in mal eben so 6.5 Sekunden, bei einer Spitzengeschwindigkeit von 248kmh, sofern man ihn wirklich ausfahren möchte. Auch die Abstimmung ist entsprechend gut. Die Bremsen packen ordentlich zu und das Fahrverhalten spricht sportliche Fahrer an.

    Im Innenraum wurde für das sportliche Ambiente gesorgt, wozu unter anderem die Pedalen im ST-Design gehören und es schöne Sportsitze von Recaro für Beifahrer und Fahrer gibt. Außerdem gibt es das so genannte ST-Styling-Paket hinzu, das eine Auspuffanlage mit Doppel-Endohr, einen Heckdiffusor, Seitenschweller und einen Kühlergrill im ST-Design zu bieten hat.Der Focus ST startet zum Preis ab 27.950€ bei den Händlern durch. Den ST mit Leder-Sport-Paket und Leder-Exklusiv-Paket gibt es zu Preisen ab 28.950€ und 31.450€ zu kaufen. Weiter unten im Beitrag findet ihr noch zahlreiche weitere Fotos.

    Der Ford Ranger

    Als zweites Modell am vergangenen Dienstag war dann noch der Ford Ranger an der Reihe, der vor allem seine Vorzüge ausspielen kann, wenn es um den Transport oder den Zug von schweren Geräten geht. Die neue Generation des Ranger ist mit einem weiterentwickelten 3.2L TDCI Duratorq-Dieselmotor mit 147kW/200PS ausgestattet, der bis zu 1.361 Kilogramm an zusätzlichem Gewicht fortbewegen kann, beziehungsweise bis zu 3.350 Kilogramm zieht. Der neue Motor erfüllt außerdem bereits die strengen Euro-5 Abgasnormen.

    Bei meinem Besuch bei Ford bin ich dabei den Ford Ranger „Wildtrack“ gefahren, der als höchste Ausstattungsvariante zum Preis ab 39.674,60€ (Schaltgetriebe) beziehungsweise ab 40.864€ (6-Gang Automatik) bei den Händlern zu haben sein wird. Der Wildtrack bietet dabei die volle Komfort- und Sicherheitsausstattung an, die für dieses Modell zur Verfügung steht, sowie eine Double-Cabin, mit drei weiteren Sitzplätzen für Passagiere im hinteren Bereich. Zu den Besonderheiten gehören unter anderem ein 5-Zoll Navigationssystem, eine Dachreling aus Aluminium-Deckor, Sportbügel, Stoßfänger aus Stahl und die 18-Zoll Leichtmetallräder mit 265/60 R18 Bereifung. Als weiteres cooles Feature für das sichere einparken, sollte ich auch noch die Rückfahrkamera erwähnen. Diese ist im Rückspiegel mit verbaut und ihr könnt mit Einpark-System den Ranger sicher in die Parklücke fahren. Ein Foto wie das ganze ausschaut, findet ihr weiter unten bei den anderen Fotos.

    Der Ford Ranger eignet sich meiner Meinung nach vor allem für diejenigen, die auf dem Land wohnen. Als Stadtauto in Großstädten ist der Ranger recht ungeeignet, da man wohl nur schwer einen entsprechend großen Parkplatz findet, in dem man das „Schiff“ unterbringen kann. Wer allerdings in kleineren Städten oder im ländlichen wohnt, der kann am Ranger Spaß haben, denn er eignet sich nicht nur für die Straße sondern auch für unwegsames Terrain und stellt daher eine Alternative zu den gängigen SUVs dar.

    Weitere Blogs zu diesem Thema:

    Autophorie – Ersteindruck Ford Focus ST: Der Sportler im Alltag

    Ersteindruck: Ford Focus ST (MK3) | passion:driving


    Angebote und Preisvergleich

    Anzeige
    Revell Ford Ranger Pick-Up Schwarz 85-4360 Bausatz Kit 1/24 Monogram Modell Auto mit...
    27,99 €
    Mehr Infos
    FORD RANGER PICK-UP BLAU GRÜN 1/18 HENGDEE MODELLAUTO MODELL AUTO SONDERANGEBOT
    49,99 €
    Mehr Infos
    YYHSND Überdachung Markisenabdeckung | wasserdicht und UV-beständig |...
    132,14 €
    Mehr Infos
    MIC Kotflügelverbreiterung für alle Modelle des Ford Ranger T7 (2015-2018) Doppelkabine.
    350,00 €
    Mehr Infos
    Actionbikes Motors Kinder Elektroauto Ford Ranger Modell 2018 Allrad 4x4 / 2x4 Lizenziert...
    479,90 €
    439,90 €
    Mehr Infos


    Aktualisiert am 22.06.2019 - Anzeige: Links von Amazon, Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Preisänderungen jederzeit möglich. Angaben ohne Gewähr.

    Weitere Themen


    Beitrag teilen


    Der Autor

    Stefan Sprick

    Baujahr 1983 und seit 2007 Blogger. Bloggt über Themen wie Smartphones und Smartwatches, Fernseher, PCs, Hardware, Autos, Angebote und Schnäppchen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Do NOT follow this link or you will be banned from the site!