Nokia Lumia 920 Smartphone Review: Testbericht zum Nachfolger und Gewinnspiel [Einsendeschluss 31.1.2013]

Nokia-Lumia-920

Nachdem ich euch bereits das Unboxing zum Lumia 920 Smartphone vorgestellt haben, folgt heute unser Review zum neuen High-End Kracher von Nokia. Ich stelle euch dabei einige coole Features vor und zeige euch die stärken und schwächen des neuen Smartphones auf. Außerdem gibt es ein Gewinnspiel, wo ihr unser Testgerät abstauben könnt. Die Informationen zur Teilnahme findet ihr weiter unten im Beitrag.

Der Lieferumfang des Lumia 920 Smartphones Das Nokia Lumia 920 erscheint mit dem gleichen Zubehör wie auch der Vorgänger. In der Verpackung befindet sich neben dem Smartphone ein Netzstecker mit USB-Schnittstelle, ein USB zu Mini-USB Kabel zum laden, synchronisieren und zum Datenaustausch, eine Garantiekarte, eine Bedienungsanleitung, Ohrhörer und das Tool für den MicroSIM-Kartenslot.

Erster Eindruck vom Nokia Lumia 920 Smartphone Im Vergleich zum Vorgänger hat sich an der Optik nicht viel verändert. Lediglich das Touchscreen-Display fällt mit 0.2-Zoll etwas größer aus, wobei sich an den Maßen des Smartphones so gut wie nichts getan hat. Der MicroUSB-Anschluss wurde von oben nach unten verlegt und platziert sich nun mittig. Die Frontkamera auf der linken oberen Seite beim Lumia 900 wurde auf rechts oben beim Lumia 920 verschoben. Nach der ersten Inbetriebnahme kommt das Windows Phone 8 OS zum Vorschein, das nach einer kurzen Feineinstellung zur Verfügung steht. Beim ersten Blick fallen vor allem die neuen Kacheln auf, die es nun auch im Kleinformat gibt und die man im 4×4 Raster anordnen kann, was zur Übersichtlichkeit beitragen soll. Außerdem werden die Kacheln nun größer und zentrierter dargestellt und es steht mit 1280 x 768 Pixel eine höhere Auflösung als beim Vorgänger zur Verfügung.

Die Kameras im Nokia Lumia 920 Smartphone Auf der Vorderseite steht nach wie vor die Frontkamera zur Verfügung, die mit 1280 x 960 Pixel auflöst. Auf der Rückseite kommt eine 8.7-Megapixel PureView Kamera zum Zuge, die mal wieder mit der bekannten Carl Zeiss Tessar Linse ausgestattet ist, genau wie beim Vorgänger, allerdings mit 0.7-Megapixel mehr Auflösung. Die Kamera bietet unter anderem ein LED-Licht an und kann Videos in Full-HD Auflösung aufzeichnen. Es stehen zwei vorinstallierte Funktionen bei der Kamera zur Verfügung, mit Bing Scan und Smart Shoot, die für bessere Fotos sorgen sollen. Ein Panorama-Modus ist zwar nicht dabei, aber es wird über einen Download eine Panorama-App angeboten, die gute Dienste leistet. Weitere zusätzliche Apps und Funktionen zum nachrüsten der Kamera bietet man im AppStore von Windows Phone an. Nach einer kurzen Installation stehen diese unter den Apps oder direkt im Kamera-Menü zur Nutzung bereit. Wir haben euch auch ein normales Foto und ein Panorama-Foto hinzugefügt, die wir mit der Kamera aufgenommen haben. Ein weiteres Video mit Full-HD Aufnahme haben wir euch weiter unten bereit gestellt.

Nokia-Lumia-920 (1)

(Panorama-Foto)

Nokia-Lumia-920-3 (1)

(Höchste Auflösung ohne Blitz/Panorama)

Neuheiten bei der Hardware

Im Bereich der Leistung und des Speicherplatzes hat sich einiges getan. Der ursprüngliche 1.4GHz Single-Core Snapdragon S2 Prozessor von Qualcomm wurde gegen einen stärkeren 1.5GHz Dual-Core S4 Prozessor getauscht, was für schnellere Ladezeiten und das flüssige spielen von Games wichtig ist. Der Arbeitsspeicher wurde bei einem Gigabyte belassen und der Speicherplatz wurde von 16GB auf 32GB aufgestockt, womit ihr also noch mehr Daten abspeichern könnt. Zum Austausch von Daten mit dem Internet und den 4G-Netzen steht nun ein 4G-Modul zur Nutzung bereit. Sofern ihr einen geeigneten Datentarif habt, könnt ihr auf die schnellen Netze drauf zugreifen. Als weitere coole Neuheit kommt der so genannte “Qi Wireless Power Standard” zum Zuge. Dahinter verbirgt sich eine kabellose Lademöglichkeit für das Smartphone, welche über die Induktions-Technologie stattfindet. Zum laden ohne Kabel benötigt ihr allerdings eine spezielle Ladestation, die mit dieser Technik funktioniert.

Nokia Drive+ Beta – Neue App als Navigationssystem Während im Nokia Lumia 900 Smartphone “Nokia Navigation” als App zum Einsatz kommt, hat man beim Nachfolger aufgerüstet. Auf dem Lumia 920 ist die Nokia Drive+ Beta Software installiert, die als vollständiges Navigationssystem zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch im Auto genutzt werden kann. Nach der ersten Inbetriebnahme der Software, werdet ihr nach dem Kartenmaterial gefragt. Dieses könnt ihr direkt herunter laden und ihr könnt auf das Kartenmaterial aller Kontinente, Regionen und Länder drauf zugreifen. Alleine der Download für das Kartenmaterial aus Deutschland umfasst rund 600MB. Sofern man das Kartenmaterial einmal herunter geladen hat, kann man dieses auch Offline nutzen, sofern einmal keine Internetverbindung besteht. Die Navigation bietet außerdem unterschiedliche Einstellungen und Funktionen an, wie etwa eine Sprachansage für die Routen oder eine Warn-Funktion, sofern die erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten wird.

Nokia Lumia 920 Navi-App

Nokia City-Kompass App

Als zweite neue App steht “Nokia City-Kompass” zur Verfügung, die mit einer Augmented-Reality-Technologie arbeitet. Ihr startet die App und wählt aus, was ihr in eurer Umgebung sucht. Dies können zum Beispiel Restaurants, Tankstellen, Sehenswürdigkeiten oder Hotels sein. Sofern ihr eine Wahl getroffen habt, aktiviert sich die Kamera auf der Vorderseite und je nach Ausrichtung des Smartphones, zeigt auch die Augmented-Reality-Oberfläche an, was sich in eurer Nahen Umgebung befindet. Wer nicht ganz so auf Augmented-Reality-Spielereien Wert legt, kann sich die jeweiligen Orte auch in einer Liste mit dazugehöriger Entfernung anzeigen lassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nokia App
Nokia App
Nokia App
Nokia App

Mein Fazit zum Nokia Lumia 920 Smartphone: Nokia hat mit dem Lumia 900 und dem Lumia 920 Smartphone zwei Geräte in den Handel gebracht, die mit der Konkurrenz auf Augenhöhe sind, was in den letzten Jahren meist nicht der Fall war. Mit dem neuen Lumia 920 Smartphone hat man das Rad zwar nicht neu erfunden, aber zahlreiche nützliche Features hinzu gepackt. Vor allem die neuen Apps wie der Nokia City Guide mit seiner Augmented-Reality-Ansicht gefällt mir sehr gut, da man nicht mehr mühselig auf normalem Kartenmaterial nach Orten suchen muss, sondern einfach die App und die Frontkamera nutzt, um zu schauen, was sich in der Umgebung für interessante Orte befinden. Nachdem bereits im Lumia 900 Smartphone Nokia Navigation gute Dienste geleistet hat, bietet man nun Nokia Drive+ Beta an. Obwohl die Software noch eine Beta-Kennzeichnung trägt, konnte ich bei einigen Testfahren im Auto keine Bugs oder Probleme darstellen.

Durchaus positiv finde ich auch, das man die Software ohne weitere Kosten nutzen kann und zusätzliches Kartenmaterial aus der ganzen Welt schnell und unkompliziert per Download herunter geladen werden kann, was bei vielen Navigations-Apps meist nur mit einen Aufpreis verbunden ist. Das Touchscreen-Display wurde beim neuen Modell nicht nur Vergrößert, sondern es steht auch eine HD-Auflösung von 1280 x 768 Pixel zur Verfügung, was für eine gute Übersicht sorgt. Außerdem wurde die Helligkeit erhöht, was für eine bessere Wiedergabe sorgt. Der neue Snapdagon S4 Dual-Core Prozessor macht sich vor allem beim laden von Apps und beim zocken von Spielen bemerkbar und sollte auch künftigen Android-Spielen mit höheren Anforderungen standhalten. Beim Betriebssystem und der Nutzeroberfläche gibt es nun kleine Kacheln, die ihr flexibel positionieren könnt. Die kleinen Kacheln können schnell und einfach auf dem Homescreen angeordnet werden und ergänzen die großen Kacheln, die man auf Wunsch beziehungsweise via Touch-Eingabe auch verkleinern kann. Die Verkleinerung beziehungsweise Vergrößerung findet ohne Probleme statt und ihr könnt euch binnen von Sekunden euren persönlichen Homescreen so zusammen stellen, wie Ihr ihn gerne hättet.

Beim Gebrauch des Smartphones sind mir leider auch ein paar kleinere Macken aufgefallen, die ich euch nicht vorenthalten will. Zum einen das Gewicht, das mit 185 Gramm recht hoch ist für ein Smartphone dieser Größe. Nokia plant in Zukunft, das Gehäuse aus Aluminium zu fertigen, womit ein paar Gramm in den künftigen Versionen abfallen sollten. Außerdem finde ich die Akku-Laufzeit alles andere als überragend. Nach ein paar Stunden zocken am Smartphone und eingeschalteter WLAN-Verbindung, meldet sich der Akku bereits und möchte wieder ans Energienetz angekoppelt werden. Das gleiche trifft auch auf Nokia Drive+ Beta zu. Mit aktivierter Sprachausgabe ist der Akku binnen von etwa drei Stunden aufgebraucht und eignet sich daher nicht für längere Fahrten quer durch Deutschland, sofern ihr keine alternative Lademöglichkeit im Auto habt. Trotz der geringen Akkulaufzeit finde ich, das Nokia beim Lumia 920 Smartphone mal wieder ein kleines Meisterwerk im Bereich der Windows Phone 8 Smartphones zusammen gestellt hat. Von mir gibt es daher eine definitive Kaufempfehlung, sofern man den Anschaffungspreis von 649€ (UVP) aufbringen möchte. Alternativ bieten die großen Netzanbieter in Deutschland das Smartphone auch für weniger an, mit entsprechenden Verträgen versteht sich.

>>> Nokia Lumia 920 Smartphone: Unser Gewinnspiel <<<

Wie auch beim Nokia Lumia 900 Smartphone möchten wir unser Gerät verlosen. Wir haben uns mal wieder für das Los-Verfahren entschieden, das wie folgt funktioniert. Jeder darf einmal am Gewinnspiel dran teilnehmen. Für eine Facebook-Erwähnung auf der eigenen Facebook-Page mit URL zu diesem Beitrag gibt es ein Los. Wer das Gewinnspiel auf seinem Account mit URL auf Twitter oder Google+ veröffentlicht, kriegt ebenfalls jeweils ein Los. Wer einen Blog hat und einen kleinen Beitrag zum Gewinnspiel veröffentlicht, bekommt drei Lose. Insgesamt sind also 6 Lose maximal möglich und die jeweiligen Links müssen in einen Kommentar in diesem Beitrag gepostet werden.

Das Einsendedatum ist der 31.1.2013. Danach zählen wir eure Lose und werfen diese in einen Topf. Die Ziehung des Gewinners findet natürlich nach dem Glücksprinzip statt, wobei mehr Lose natürlich eure Gewinnchance erhöhen. Alle Teilnehmeregeln noch einmal übersichtlich dargestellt:

  • Poste auf deinem Facebook-, Google+-, Twitter+-Profil einen Link zu diesem Gewinnspiel-Beitrag.
  • Je Posting bei Facebook, Google+, Twitter gibt es ein Los – Drei Stück sofern ihr alle drei nutzt
  • Ein Blog-Beitrag mit Link auf diesen Beitrag ergibt 3 Lose
  • Informiere uns über die Links (mit URL) in den Kommentaren.
  • Einsendeschluss ist der 31.1.2013 um 23.59 Uhr.
  • Jeder darf nur ein mal an diesem Gewinnspiel dran teilnehmen (Wir überprüfen dies auch)
  • Gültige E-Mail Adresse damit wir Dich im Falle des Gewinns benachrichtigten können
  • Kommentare werden von uns geprüft und per Hand freigeschaltet – Es kann also ein paar Stunden dauern bis diese sichtbar auftauchen
  • Viel Glück für alle die am Gewinnspiel dran teilnehmen!

Die technischen Daten/Spezifikationen/Datenblatt des Nokia Lumia 920 Smartphone:

  • 4.5-Zoll HD-Touchscreen-Display mit PureMotion HD+ IPS-LCD-Display und 1280 x 768 Pixel Auflösung
  • 8.7-Megapixel Kamera PureView mit Carl Zeiss Tessar Linse auf der Rückseite für Fotos und Full-HD Videos
  • Kamera auf der Frontseite mit 1280 x 960 Pixel Auflösung
  • 1.5GHz Dual-Core Prozessor Snapdragon S4
  • 1GB an Arbeitsspeicher
  • 32GB Speicherplatz
  • HSPA+ oder LTE (Modellabhängig)
  • Qi Wireless Power Standard zum kabellosen Laden
  • WLAN 802.11a/b/g/n
  • Bluetooth 3.1
  • A-GPS, Magnetometer, Beschleunigungssensor, Glonass, WLAN Networking Positioning
  • Micro-SIM
  • 2000mAh Akku
  • Maße: 130,3mm x 70,8mm x 10,7mm
  • Gewicht: 185 Gramm
  • Micro-SIM
  • Farben: Weiß, Schwarz, Grau, Gelb, Rot
  • Windows Phone 8 Betriebssystem

Fotos zum Nokia Lumia 920 Smartphone:

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone

Nokia 920 Smartphone


gesponserter Artikel

Letztes Update 19.07.2018 um 13:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API, Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Beitrag teilen

Weitere Themen


Bewertung abgeben

Bewerte: Nokia Lumia 920 Smartphone Review: Testbericht zum Nachfolger und Gewinnspiel [Einsendeschluss 31.1.2013]: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Home / Testberichte / Nokia Lumia 920 Smartphone Review: Testbericht zum Nachfolger und Gewinnspiel [Einsendeschluss 31.1.2013]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.