Überall Roboter – Von Science Fiction in den Alltag [Werbung]


Werbung

Vor wenigen Jahren noch erregten sie Aufmerksamkeit als Bestandteile von Science-Fiction-Filmen. Doch von der Sensation im Entertainments zur Wirklichkeit sind nur wenige Jahre vergangen – Und schon sind Roboter zum Alltag geworden. Längst können wir auf die maschinellen Helferlein nicht mehr verzichten.

Industrie-Roboter längst unverzichtbar

Vor allem in der Industrie haben Roboter, wie jene von Universal Robots, einen großen Siegeszug hingelegt. Seit der industriellen Revolution war die Automatisierung in der Produktion nicht aufzuhalten. Im Gegenteil: Roboterarme, automatisierte Fließbänder und andere Maschinen, die in atemberaubender Geschwindigkeit Aufgaben übernehmen, für welche Menschen viel länger brauchen – das ist es, wofür Roboter heute benötigt werden. Schlüsselindustrien wie etwa gerade in Deutschland die Automobilindustrie wären heute völlig undenkbar ohne Roboter. Aber auch in anderen Bereichen, wie etwa in der Landwirtschaft, oder in der Herstellung von Chemieprodukten oder Medizin, gehören Roboter längst zum Standard-Inventar.

Und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange: Viele Experten sind sich darin einig, dass in den kommenden Jahren und Jahrzehnten Millionen weitere Jobs in der Industrie an Roboter verloren gehen werden. Denn die Roboter beherrschen immer mehr Funktionen, und werden dabei immer präziser, schneller und zuverlässiger. Der Mensch kann hierbei schon längst nicht mehr Schritt halten und muss auf Weiterbildungen und Umschulungen setzen, wenn er der Automatisierung nicht zum Opfer fallen möchte.

Private Robotik

Auch im privaten Sektor finden Roboter immer mehr Verwendung. Während der intelligente Begleiter, der uns auf Schritt und Tritt zur Seite steht, weiterhin Gegenstand von Science-Fiction-Filmen ist, sind beispielsweise Staubsauger-Roboter oder Rasenmäher schon längst in vielen Haushalten zu finden. Und auch hier gibt es für die Zukunft viel zu erwarten. So etwa arbeitet man fieberhaft an einem Ersatz für die immer weniger verfügbaren Sozialarbeiter, die etwa die Altenpflege in den kommenden Jahrzehnten übernehmen sollen. Denn die Gesellschaft altert unaufhörlich. Doch immer weniger Pflegepersonal sorgt für einen dramatischen Engpass bei dieser Berufsgruppe. Pflegende Roboter – was sich durchaus befremdlich anhört und für vielerlei Kontroversen sorgt, könnte jedoch letztlich für die Menschen zu einer unverzichtbaren Notwendigkeit werden.

Ein weiterer Bereich, der uns schon bald den Alltag weiter vielleicht erleichtern wird, sind autonome Fahrzeuge. Letztlich muss ein selbstfahrendes Auto auch als Roboter gewertet werden. Denn diese übernehmen für uns von A bis Z die Autofahrt. Man rechnet damit, dass schon in wenigen Jahren erste autonome Fahrzeuge auf unseren Straßen fahren werden. Dies wird uns zum Einen zusätzliche Zeit bringen, da wir nicht mehr selbst steuern müssen, und zum Anderen auch noch den Verkehr sicherer machen.

Die Folgen der Roboter-Revolution

Man muss schon sagen, dass die Entwicklungen, wie sie oben beschrieben wurden, im Grundsatz eine großartige Sache sind. Denn sie werden uns den Alltag erleichtern und kontinuierlich dafür sorgen, dass unser Lebensstandard weiter verbessert wird. Es gibt jedoch auch eine Schattenseite: So ist davon ausgegeben zu gehen, dass uns die Automatisierung Millionen von Arbeitsplätze kosten wird, die auf irgendeine Art und Weise kompensiert werden müssen. Die Frage ist nur wie. Außerdem erscheint es nicht unwahrscheinlich, dass es im Zuge dieser Umstellung zu dramatischen sozialen Verwerfungen kommen könnte.

Letztlich muss man abwarten, wie sich die Situation tatsächlich entwickelt – vor allem die Politik wäre gut darin beraten, für solche Situationen einen Plan zu haben. Denn nur so wird man das Schlimmste verhindern können.

Fazit

Roboter sind schon längst zum menschlichen Alltag geworden. Von Science-Fiction-Filmen wurden teilweise als und utopisch anmutende Ideen innerhalb von wenigen Jahrzehnten zur Wirklichkeit. Diese Entwicklung wird noch lange anhalten. Und es ist davon auszugehen, dass sich der technologische Fortschritt noch weiter beschleunigen wird. Dies bedeutet letztlich eine zunehmende Automatisierung mit noch mehr Robotern, die unseren Alltag erleichtern. Doch auch mit den Problemen, die damit einhergehen, wird man sich befassen müssen.

universalrobots

Foto: Universal-Robots.com

Beitrag teilen



Weitere Themen


Der Autor


autor

Stefan Sprick

Geboren 1983, ist Autor und Blogger. Er beschäftigt sich täglich mit Themen aus den Bereichen Technik, Smartphones, Tablet-PCs, Autos, Angeboten und Deals. Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!